Sozialtherapeutische geschlossene Clearingstelle

Die individuell geschlossene Gruppe für sieben straffällige aber noch nicht strafmündige, dissoziale und gefährdete Mädchen und Jungen ab zehn Jahren, bietet über einen begrenzten Zeitraum eine umfassende Befunderhebung und differenzierte Diagnostik innerhalb einer individuellen pädagogisch-therapeutischen Betreuung.

Ziele sind daneben die Erarbeitung einer Motivation, sich freiwillig auf den Erziehungs- und Therapieprozess einzulassen, Ansatzpunkte für notwendige Verhaltensänderungen zu  erkennen und wo möglich einzuleiten.
Das Angebot bezieht die gesamte Persönlichkeit des Kindes ein, also u.a. Lern-Leistungsbereich, Freizeit, soziale Beziehungen, Selbstbild und Zukunftsperspektive. Die Mitarbeit der Eltern und ggf. des familiären Umfelds ist von großer Bedeutung.

In der integrierten „Klasse für Kranke“ wird eine konstruktive Auseinandersetzung mit Lern-, Leistungsangeboten und Leistungsanforderungen eingeübt.  Sie sollen zur Reintegration in eine Klasse und Schule führen. 

Nach drei bis sechs Monaten kann in der Regel die Verlegung in eine geeignete Anschlussmaßnahme in Birkeneck oder Außerhalb erfolgen.

Wenn Sie über unsere sozialtherapeutische Clearingstelle mehr erfahren möchten, steht Ihnen unsere Erziehungsleiterin Jutta Hilleprandt jederzeit gerne zur Verfügung.

Außerdem informieren wir Sie gerne ausführlich durch das schriftliche Konzept und die Leistungsbeschreibung.